Marokko revisited.

Es ist lange her, dass Marokko und insbesondere Marrakesch ein beliebtes Ziel der Eventbranche war. Mit der zunehmenden Terrorgefahr in Nordafrika landete auch Marokko auf der roten Liste der Eventplaner. Wie ist die Situation heute?

Wir waren eine Woche vor Ort, um die aktuelle Lage kritisch in Augenschein zu nehmen. Der intensive Austausch mit unseren lokalen Kooperationspartnern und offiziellen Stellen in mehreren Landesteilen hat uns davon überzeugt, dass Marokko heute wieder eine attraktive Destination für Incentives und Tagungen ist.

Unabhängig vom „arabischen Frühling“ erfährt das Land seit vielen Jahren unter König Mohamed VI eine kontinuierliche Modernisierung ohne seinen ursprünglichen Charme zu verlieren. Eine tolerante Auslegung des Islam, mehr Rechte für Frauen und die allmähliche Umwandlung von der konstitutionellen in eine parlamentarische Monarchie sind Merkmale der Entwicklung. In keiner Region konnten wir Anzeichen einer instabilen Sicherheitslage finden. Selbst in abgelegenen Regionen des Atlasgebirges fühlten wir uns stets sicher. Für westliche Reisende ist Marokko nach unserer Einschätzung nicht unsicherer als London, Paris oder Berlin. Und wer würde diese europäischen Metropolen auf eine rote Liste setzen?

Vielfältig.
Die grandiosen Landschaften Marokkos machen aufregende Outdoor-Aktivitäten möglich. Außerhalb der Städte hat man per Kamel, Geländewagen, Quad und Heißluftballon die Chance auf spektakuläre Naturerlebnisse. In den Bergen des hohen Atlas bieten sich Trekking und Motorradtouren an. Und sogar Ski fahren ist in nur 70 km Entfernung vom sonnendurchfluteten Marrakesch möglich. Marrakesch hat sich mit seinen knapp eine Millionen Einwohnern zu einer modernen Destination mit überraschenden Möglichkeiten für Tagungen, Kongresse oder Produktpräsentationen entwickelt.

Ursprünglich.
Neben zahlreichen aufregenden Aktivitäten ist auch die Erkundung der Kultur ein Abenteuer für sich. Die Paläste, die Souks und die Kasbahs machen Jahrhundert alte Geschichte wieder lebendig. Aber auch der direkte Austausch mit den Menschen vor Ort macht die Ursprünglichkeit dieses Landes in besonderer Intensität erlebbar. In den Bergen des hohen Atlas gibt es viele Möglichkeiten das Leben der Berber kennen zu lernen. Eine oder mehrere Übernachtungen in den Bergdörfern, aber auch Tagesausflüge von Marrakesch aus bieten tiefe Einblicke in die traditionelle Kultur. Das perfekte Umfeld, um sich auf wichtige Kernthemen zu konzentrieren oder aus einer Gruppe ein Team zu formen.

Ebenso lohnt sich ein Besuch in der Wüste. Hier leben die Tuareg, die „blauen Männer“. Bei einem mehrtägigen Ausflug mit Übernachtung lässt sich eine intensive Form der Begegnung erleben. Gemeinsam Mahlzeiten zubereiten, unter den Sternen der Sahara zusammen trommeln und die Nächte im Zelt verbringen: Ein Trip in die Wüste sorgt bei allen Teilnehmern für intensive Begegnungen und bleibende Erinnerungen.

Luxuriös.
In 1001-Nacht-Hotels den Traum des Orients träumen oder den Charme der 60er und 70er Jahre gepaart mit dem Luxus der Modernen finden: Seit der Mitte des vergangenen Jahrhunderts haben die Städte Marokkos – im Binnenland und auch an der Küste – internationale Stars aus Musik, Film oder auch Mode angezogen. Viele blieben für wenige Woche, andere für Jahre – aber fast alle kamen zurück. Das hat gute Gründe, die wir in neuem Gewand jetzt wieder vorgefunden haben und für Ihre Events fruchtbar machen können.

Der über Jahrhunderte stets vorhandene Reichtum der Herrscherhäuser hat dafür gesorgt, dass seit dem Mittelalter eine ununterbrochene Handwerkstradition erhalten geblieben ist. Möbel Fenstergitter, selbst kleine Mosaikfliesen werden in Handarbeit als Unikat hergestellt und schmücken seit jeher luxuriöse Hotels, Moscheen und Paläste. So ergibt sich zusammen mit der Offenheit für modernen Luxus eine Kombination, die einzigartig und so nur in Marokko zu finden ist.

Marokko lohnt sich.
Wir kommen zu dem Schluss, dass Marokko als Destination zu Unrecht vernachlässigt wird. Insbesondere Marrakesch bietet für Incentives, Tagungen und Kongresse ideale Bedingungen. Flexible Tagungsräume und Ausstellungsflächen können mit Technik, Deko und Catering auf europäischem Niveau „bespielt“ werden. Vielfältige Aktivitäten von Kultur bis Abenteuer hinterlassen bei Incentives für alle Ziel- und Altersgruppen eindrucksvolle Erlebnisse.